evangelische Kirchengemeinde Pfedelbach - Freude, die von Innen kommt

Freude die von innen kommt


evangelische Kirche Pfedelbach

evangelische Kirche Pfedelbach

Willkommen auf unserer Webseite

Unsere Kirchengemeinde ist ein Haus voller Leben, in dem sich Gott und Menschen begegnen.

 Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Angebote interessieren. Auf dieser homepage finden Sie Informationen rund um das kirchliche Leben der evangelischen Kirche Pfedelbach. 

 Wir, das Team um Pfarrer Konrad Köhnlein und Pfarrer David Mayer, freuen uns auf Begegnungen mit Ihnen! Neben den verschiedenen Musikgruppen bieten wir auch Gruppen und Kreise für Senioren, Erwachsene und Jugendliche/ Kinder an. Desweiteren bekommen Sie Infos über die Diakonie und Seelsorge. Finden Sie eine wichtige Information nicht auf diesen Seiten? Dann fragen Sie uns.


Online-Spende Sonntagsopfer:

Den Opferzweck der Sonntagsspende entnehmen Sie der untenstehenden Tabelle.



Online-Spende für unsere Fundraisingaktion:

Livestream des Gottesdienstes vom 28.6.2020:




Unser neues KinderkirchJungschar- Video ist da! Viel Spaß beim mitmachen, mitsingen, mitexperimentieren.




Sollte der Film hier nicht angezeigt werden, versuchen Sie es direkt über den Youtube Kanal: "ev. Kirche Pfedelbach". Vielen Dank.






 



Gemeinsame Gottesdienste ab 24.05.2020 um 10.00 Uhr

Einlass ab 9.30 Uhr

Folgendes Infektionsschutzkonzept

für Gottesdienste Ev. Peter- und Paulskirche Pfedelbach gilt in den kommenden Wochen

  1. Ausgehend von einem Mindestabstand von zwei Metern um einen Sitzplatz in der Kirche wird eine Personenhöchstzahl von 35 Einzelpersonen festgesetzt.
  2. Menschen, die in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen beieinandersitzen. Die Höchstzahl ist entsprechend situationsbedingt nach oben anzupassen.
  3. Nur in jeder dritten Bankreihe können Menschen sitzen.
  4. Zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten liegen an jedem Sitzplatz Zettel und Stifte zum Eintragen des Namens. Dieser Zettel wird am Ausgang in eine Box geworfen, die ungeöffnet für vier Wochen aufbewahrt wird. Sollte eine Nachverfolgung notwendig werden, kann die Box geöffnet werden.
  5. Beim Einlass am Seitenportal sind Bodenmarkierungen mit 2 Meter Abstand angebracht, Ordner stehen am Eingang bereit.
  6. Der Ordnungsdienst sorgt durch eine kurze Erklärung am Eingang dafür, dass nur Personen, die in einem Haushalt zusammenleben, den Mindestabstand von zwei Metern unterschreiten können.
  7. Der Ausgang erfolgt über das Hauptportal. Die Besucher in den hinteren Bankreihen gehen als erste aus der Kirche, dann schließen sich die jeweils vorderen an. Dies wird am Ende des Gottesdienstes vom Pfarrer angekündigt.
  8. Desinfektionsmittel stehen am Eingang bereit.
  9. Für die Besucher wird Mundschutz dringend empfohlen.
  10. Die Empore ist gesperrt. (Ausnahme: Organist)
  11. Das Rundschreiben des Oberkirchenrats vom 30. April 2020 (AZ 50.10-03-V14 1.1) ist Grundlage dieses Konzepts.

Aufgrund der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus finden in unserer Kirchengemeinde bis auf Weiteres keine Gruppen und Kreise. Gottesdienste für die Öffentlichkeit finden ab 17.5. unter Auflagen statt. Auch gibt es Live-Stream Gottesdienste sowie ausgedruckte Versionen zur Abholung bei den Pfarrämtern.

Die Pfarrämter und das Gemeindebüro sind für den Publikumsverkehr geschlossen, aber natürlich weiter telefonisch und per Mail zu erreichen.

 MUSICAL- RÜCKBLICK


Tageszeitengebet

Hier finden Sie Vorschläge für Tageszeitengebete, zum Beispiel wenn die Glocken zum Gebet rufen.

Morgengebet


Mittagsgebet


Abendgebet


20-Sekundengebet


Geistlicher Impuls 19.05.2020 - Pfarrer Raphael Häfele

Losung für den heutigen Tag:

So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben?
Hesekiel 33,11

 

„Was habt ihr denn heute vor?“

Dieser Satz erforderte meist eine schnelle und unverfängliche Antwort an unsere Eltern oder Großeltern, um ohne weitere Nachfragen davonzukommen. Wir, mein Cousin und ich, hatten dann nämlich meist etwas ausgeheckt und wollten uns zur Umsetzung unserer Pläne unauffällig verdrücken.
Nun würde ich unsere Streiche nicht unbedingt als böse Wege bezeichnen, denn dabei kam – zumindest meistens – niemand zu Schaden. Aber doch zeugte die Frage unserer Eltern „Was habt ihr denn heute vor?“ von einer Ahnung, dass da etwas nicht ganz koscher war.

„So kehrt nun um von euren bösen Wegen.“ – Muss ich mir das sagen lassen?

„Warum wollt ihr sterben?“ – Was soll die Frage?

Die Situation, in die hinein der Prophet Hesekiel diese Frage stellt, ist die Erfahrung der Deportation nach Babylon durch Nebukadnezar II. Der Prophet schaut auf Israels Geschichte und sieht darin die bösen Wege: Die Abkehr von Gott, die Geringschätzung der Worte Gottes, die sich im Leben der Israeliten zeigte und auswirkte – und zuletzt das Gericht Gottes dafür erhielt.

„Was soll die Frage?“, so reagieren wir vielleicht, wenn wir die Losung des heutigen Tages hören: „So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben?“ Dabei zeugt diese Frage davon, dass wir nicht verstanden haben, worum es Hesekiel geht: Um ein Leben im Sinne Gottes. Aber aus seiner Geschichte heraus, setzt er andersrum an: Nämlich beim Tod als Folge eines Lebensstils in Abkehr von Gott.

Wer nun aber meint, die heutige Losung sei eine für uns eine anachronistische Mahnung oder gar Drohung, der geht fehl. Das sehen wir im Blick auf den ganzen Vers 11, aus dem die heutige Losung stammt:

„So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: Ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe. So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben, ihr vom Hause Israel?“

Gott will unser Leben und nicht unseren Tod. Das galt für die Menschen damals wie für uns heute. Aber die Frage, auf welchem Weg wir uns befinden, und die Aufforderung zur Umkehr von bösen Wegen, die gilt uns ebenfalls.

Und falls es uns tröstet: Das Eingeständnis nicht richtig zu liegen, falsch gehandelt und gedacht zu haben, war noch nie in Mode. Auf eine Mahnung zu hören und daraufhin umzukehren und sein Leben zu ändern, noch viel weniger.

Doch dieser Ruf zur Umkehr ist weniger eine Drohung, sondern hat letztlich eine Verheißung im Sinn: „So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: Ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe.“

Was hast du heute also vor?

Ich will nicht sterben in Eigensinn und Selbstgerechtigkeit,
sondern Umkehren und leben auf Gottes Wegen. So wahr mir Gott dabei helfe.

Pfarrer Raphael Häfele

 

Lass mich, o Herr, in allen Dingen (EG 414)

1. Lass mich, o Herr, in allen Dingen

auf deinen Willen sehn und dir mich weihn;

gib selbst das Wollen und Vollbringen

und lass mein Herz dir ganz geheiligt sein.

Nimm meinen Leib und Geist zum Opfer hin;

dein, Herr, ist alles, was ich hab und bin.

2. Gib meinem Glauben Mut und Stärke

und lass ihn in der Liebe tätig sein,

dass man an seinen Früchten merke,

er sei kein eitler Traum und falscher Schein.

Er stärke mich in meiner Pilgerschaft

und gebe mir zum Kampf und Siege Kraft.

Text: Georg Joachim Zollikofer 1766
Melodie: Dir, dir, o Höchster, will ich singen (EG 328)






















                         


Infoblätter April und Mai 2020:  




Die Gottesdienste im Jahr 2020.

Direkte Informationen zu Taufe, Hochzeit, Sterbefall und Konfirmation. Aktuelle Termine hier.

Gemeinsam bauen wir unser Gemeindehaus um und füllen es mit Leben. Unterstützen Sie uns. Vielen Dank. 



Abseilaktion am Kirchturm Kirche Pfedelbach

Gott hält: eine Aktion von TAKE CARE





Unser Pfarrsekretariat (Kirchgasse 11) ist zu erreichen: Telefon 07941 / 83 90, Fax 07941 / 3 55 01. Rund um die Uhr sind wir hier im Internet und per E-Mail erreichbar.

 

Sekretariat – Öffnungszeiten

Familiengottesdienst für Groß und Klein in Pfedelbach mit Mittagessen, Familiengottesdienst


Montag:  geschlossen
Dienstag: 9-12:00 Uhr
Mittwoch:  9-12:00 Uhr / 14-16:30 Uhr
Donnerstag: 14-16:30 Uhr
Freitag:   14-16:30 Uhr

 

Sehen Sie sich unsere neuen 360° Panoramavideos unserer Kirche an, gemacht von Mario Ulke. Lernen sie dabei interaktiv viel über unsere Kirche kennen. 




Veranstaltungshinweise:   

Sonntagsopfer 2020:

05.07.

4. So. nach Trinitatis


angeordnetes Opfer vom OKR /für die Diakonie in der Landeskirche (DWW) (Tag der Diakonie)

12.07.

5. So. nach Trinitatis


Gemeindehaus- Bau-RL; 2. BA

19.07.

6. So. nach Trinitatis


Finanzierung Diakonenstelle

26.07.

7. So. nach Trinitatis


ausgewähltes Missionsprojekt

02.08.

8. So. nach Trinitatis


angeordnetes Opfer vom OKR /für das Ev. Werk für Diakonie und Entwicklung - Bereich Diakonie Deutschland (EKD)

09.08.

9. So. nach Trinitatis


Gemeindehaus- Bau-RL; 2. BA

16.08.

10. So. nach Trinitatis


Empfohlen: Isreal-Sonntag / ZEDEKAH

23.08.

11. So. nach Trinitatis


ausgewähltes Missionsprojekt

30.08.

12. So. nach Trinitatis


angeordnetes Opfer vom OKR/für Ökumene und Auslandsarbeit (EKD)

06.09.

13. So. nach Trinitatis


Bezirksopfer: Partnergemeinde des Bezirkes "Kamerun"

13.09.

14. So. nach Trinitatis


Finanzierung Diakonenstelle

20.09.

15. So. nach Trinitatis


Empfohlen: Jugendsonntag 1/2 für Bezirk ; 1/2 für eigene Jugendarbeit

27.09.

16. So. nach Trinitatis


ausgewähltes Missionsprojekt

04.10.

17. So. nach Trinitatis /       Erntedank


Bau-RL Gemeindehaus

11.10.

18. So. nach Trinitatis


Hospizdienst

18.10.

19. So. nach Trinitatis


angeordnetes Opfer vom OKR /für die Diakonie in der Landeskirche (DWW)

25.10.

20. So nach Trinitatis


ausgewähltes Missionsprojekt

01.11.

21. So nach Trinitatis


angeordnetes Opfer vom OKR /für die Bibelverbreitung

08.11.

Drittletzter So. d. Kirchenjahres


Gemeindehaus- Bau-RL; 2. BA

15.11.

vorletzter So. d. Kirchenjahres/Volks-trauertag


Empfohlen: Friedensdienste

22.11.

letzter So. d. Kirchenjahres / Ewigkeitssonntag/Totenson.


ausgewähltes Missionsprojekt

29.11.

1. Advent


angeordnetes Opfer vom OKR / für das Gustav-Adolf-Werk

06.12.

2. Advent


Bau-RL Gemeindehaus

13.12.

3. Advent


eigene Gemeinde

20.12.

4. Advent


Gemeindehaus- Bau-RL; 2. BA

24.12.

Heiliger Abend / Do


für " Brot für die Welt"

25.12.

1. Weihnachtsfeiertag /Fr


angeordnetes Opfer vom OKR / für "Brot für die Welt"; mit Sammlung bei den Gemeindegliedern

26.12.

2. Weihnachtsfeiertag / Sa


für " Brot für die Welt"

27.12.

1. So n.d. Christfest


Ausgewähltes Missionsprojekt

31.12.

Altjahresabend /Silvester


Finanzierung Diakonenstelle



 


 

 








Nutzen Sie facebook?

Die Kirchengemeinde ist nun auch auf Facebook zu erreichen:

https://www.facebook.com/KirchePfedelbach/

   ____________________________________________________________________________________________________

 

Neuigkeiten

Keine Einträge vorhanden.



 

 

 Hier geht es zur katholischen Kirchengemeinde Pfedelbach

 


2025547